Pfarrei Sarnen

Der Mensch ist der Weg der Kirche.

Joseph M. Bonnemain, Bischof von Chur

Rückblick EK Schwendi

Am Sonntag, 20. Juni durften die Drittklässler der Pfarrei Schwendi Erstkommunion feiern mit Pfarrer Joseph Brunner und Katechetin Rita Imfeld-Wicki.

Rückblick Firmung

29 begeisterte Firmandinnen und Firmanden aus Sarnen, Kägiswil und der Schwendi haben sich seit dem letzten August mit dem Motto «UF Empfang» auf den Firmweg begeben. Am 12. Juni haben sich in einem feierlichen Firmgottesdienst die Firmandinnen und Firmanden von Sarnen und Kägiswil von Firmspender Pfarrer Bernhard Willi firmen lassen und mit ihrem selbstständigen JA zum Glauben den Eintritt in die Glaubensgemeinschaft vollzogen. In der Pfarrei Schwendi hat die Firmung mit Firmspender Bischof Joseph M. Bonnemain am Sonntag, 13. Juni stattgefunden.
Das Firmteam wünscht allen Firmandinnen und Firmanden alles Gute, Gesundheit und Erfolg auf ihrem weiteren Lebens- und Glaubensweg!
Mögen unsere Firmandinnen und Firmanden «ihren Empfang» zu ihrem Glauben, zu Gott, zu Jesus und dem Heiligen Geist immer pflegen und nie verlieren.
Firmteam Sarnen und Kägiswil und Schwendi

Rückblick KGV

Die ordentliche Kirchgemeindeverammlung Sarnen 2021 hat am Montag, 17. Mai 2021, um 19.30 Uhr im Pfarreisaal in Kägiswil stattgefunden.

Traktanden

  1.  Genehmigung der Jahresrechnung 2020.
  2.  Ersatzwahl eines Mitgliedes in die Rechnungsprüfungskommision (RPK) für den Rest der Amtsdauer, d.h. bis 2024 infolge Demission von Frau Vreny Schädler-Jakober, Wilen.
  3.  Wahl des Präsidenten/der Präsidentin der Rechnungsprüfungskommision  (RPK) für den Rest der Amtsdauer, d.h. bis 2024 infolge Demission von Frau Vreny Schädler-Jakober, Wilen.
  4.  Information Seelsorgeraum.
  5.  Orientierungen und Fragebeantwortungen.

Bereits das erste Traktandum, die Jahresrechnung 2020, konnte mit einem sehr erfreulichen Resultat aufwarten. Statt dem budgetierten Ertragsüberschuss von Fr. 21‘000 konnte mit einem Plus von Fr. 1‘241‘500.46 abgeschlossen werden. Die Gründe dafür wurden von Finanzchef Arnold Britschgi plausibel erläutert.

Nach 11 Jahren in der Rechnungsprüfungskommission gibt Vreny Schädler-Jakober ihren Rücktritt. Als Ersatz konnte Beat von Wyl gewonnen werden. Er übernimmt auch das Präsidium der RPK für den Rest der Amtsperiode, d.h. bis 2024.

Die Präsidentin Brigitte von Flüe dankt Vreny Schädler für ihren professionellen Einsatz in der Kommission und wünscht ihr alles Gute für die Zukunft. Beat von Wyl begrüsst sie herzlich in der Kommission und wünscht ihm viel Freude mit der neuen Aufgabe.

Obwaldner_Zeitung_20210520_Seite_23

Verkauf von Heimosterkerzen

Die Heimosterkerzen werden zu Gunsten des Fastenopferprojektes verkauft. Unterstützt wird dieses Jahr ein Projekt in Kenia: „effiziente Kochöfen fürs Bistum Kitui“.

Für Fr. 10.– erhalten Sie diese handgefertigten Osterkerzen im Pfarreisekretariat.

Max.100 Personen, Maskenpflicht

Gemäss Behördenentscheid sind nun 100 Personen bei religiösen Veranstaltungen erlaubt.
Bei den Kircheneingängen der Pfarreien Sarnen, Schwendi und Kägiswil wird deshalb ein Zählsystem installiert.

In öffentlich zugänglichen Räumen, und damit auch in Kirchen und kirchlichen Versammlungsräumen, gilt eine generelle Maskenpflicht.

Das bisherige Schutzkonzept der Schweiz. Bischofskonferenz gilt immer noch und wird eingehalten. Gewisse Regeln werden sein:

·         Vor den Eintritt in die Kirche, die Hände desinfizieren (Desinfektionsmittel stehen bereit)

·         Die Weihwasserbecken bleiben bis auf weiteres leer.

·         Die Besucher nehmen an den gekennzeichneten Orten Platz. Familien, oder Personen die im selben Haushalt leben müssen nicht getrennt sitzen.

·         Sperrung jeder 2. Bankreihe

·         Weiter gilt wie bisher: Keine Mundkommunion, nur Handkommunion!

Angaben ohne Gewähr; es können noch weitere Regeln dazu kommen.

Aufgrund dieser Regeln wird die Platzzahl in den Kirchen beschränkt sein, besonders in der Kapuzinerkirche werden nicht allzu viele Plätze möglich sein. In der Pfarrkirche ist die Platzzahl um einiges grösser. Deshalb bitten wir Sie als Alternative auch den Gottesdienst am Samstag 18.00 in der Pfarrkirche zu besuchen.

Nach oben↑
IFY Webdesign