Pfarrei Sarnen

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche,
und plötzlich schaffst du das Unmögliche

Franz von Assisi

 

 

 

 

Erstkommunion

53 Kinder aus Sarnen und Wilen erlebten mit ihren Familien eine frohe Erstkommunionfeier mit festlicher Musik, fröhlichen Liedern und wohltuenden Botschaften. «Jesus – dui begleitisch mich durs Läbä» ist das Thema, welches die Kinder durch die Vorbereitungszeit und am Festtag begleitet hat.
«Mit einem Freund an der Seite ist kein Weg lang», so haben wir gesungen und so glauben wir, dass Jesus ein guter Freund und Wegbegleiter ist und bleibt. Die von den Kindern bemalten Wegweiser zeigen in verschiedene Richtungen. Mit Jesus, der uns das Brot des Lebens als Stärkung schenkt, dürfen wir behütet und beschützt auf alle Wege gehen. Durch unsere Lieben, die dafür sorgen, dass unser Rucksack für unsere Wege sinnvoll gefüllt ist, erfahren wir Geborgenheit und Gemeinschaft.
«Mit diesem Freund an der Seite wird mir nicht bang», so dürfen wir Jesus vertrauen und immer wieder Rastplätze einrichten. Dafür haben wir grosse Bänkli gezimmert und bemalt und Sitzmättli kreiert und natürlich gehen wir mit unserem selber geschnitzten Wanderstock, mit gutem Halt, weiter auf unserem Weg.
Viele Gäste feierten mit; viele Leute halfen mit. Wir danken allen, welche sich auf irgendeine Weise für diesen Festtag eingesetzt haben herzlich. Allen Kindern, Familien und Gästen wünschen wir bereichernde Wege und wohltuende Rastplätze mit diesem Freund Jesus an der Seite.
Die Religionslehrpersonen Michaela Schneider, Judith Wallimann Gasser und Vreni von Rotz-Ettlin und Pfarrer Bernhard Willi

In der Schwendi feierten 12 Kinder ihren Weissen Sonntag zusammen mit Pfarrer Jost Frei und Katechetin Rita Obertüfer.
In Kägiswil waren es 10 Kinder, die mit Priester Andreas Pfister und Katechetin Gabriela Portmann feierten. Das Motto beider Pfarreien lautete „Brot fir’s Läbe“.

Nach oben↑
IFY Webdesign