Pfarrei Sarnen

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche,
und plötzlich schaffst du das Unmögliche

Franz von Assisi

 

 

 

 

Versöhnungsweg Firmanden

Am Samstag, 8. April begaben sich die Firmanden mit ihren Gotten und Göttis auf den Versöhnungsweg. Nach einer Begegnungsstunde mit dem Firmspender Dr. Martin Kopp, Generalvikar der Urschweiz, besuchten die Jugendlichen mit ihren Paten und Patinnen die fünf Stationen. Das Motto dazu lautete wie das Firmmotto selber: Vernetzt! Die zentralen Fragen waren: wie bin ich mit meinen Mitmenschen und Gott vernetzt? Wie wichtig ist mir diese Vernetzung und wie pflege ich diese? Wie äussert sich meine Vernetzung in meinem Glauben, in der Beziehung zu Jesus und dem Heiligen Geist? Eine Schlussandacht rundete den Nachmittag ab. Die Rückmeldungen von Paten, Patinnen und Firmanden zum Nachmittag: es war eindrücklich, bedenkenswert und nachhaltig.

Nun stehen noch der Dekoabend mit der Hauptprobe und die Firmung am 3. Juni an.

 

Nach oben↑
IFY Webdesign